Was hat das SODBRENNEN mit der Matratze zu tun?

Magenprobleme hängen u.a. mit einer Fehlstellung der
BWS-Segmente Th 5/6 Th 6/7 zusammen.
In den meisten Fällen lässt die tägliche Fehlhaltung beim Sitzen und Stehen unseren
oberen Rücken krumm werden.
Diese Kyphose bewirkt beim Liegen über den Schulterdruck eine unphysiologische Wirbellage
durch Lateralflexion und axiale Rotation (coupling pattern) in den Bewegungssegmenten
5/6 und 6/7 der Brustwirbelsäule.

Unsere Empfehlung:

Da es besonders in der Nacht zu einer Schädigung der Speiseröhrenschleimhaut durch den Reflux kommt,
hilft hier die richtige Körperlage, z. B. durch einen verstellbaren Lattenrost und/oder eine passende Matratze, meist sofort. Eine genaue Untersuchung durch einen Arzt oder Therapeuten ist jedoch zwingend notwendig.